Nie wieder ungleichförmige Knopflöcher

Jetzt kann es so richtig los gehen. Über die wundervolle Maren Wieczorek haben wir diese drei formschönen, nach historischen Vorbild gefertigten, Knopflochstempel bezogen.Stempel dieser Art wurden verwendet um gleichlange und vor allem gerade Schlitze für das Knopfloch zu erhalten. Ich kann es kauf noch erwarten meine Nähprojekte  damit zu bearbeiten.

Knopflochstempel

Advertisements

Schlossbelebung Burgtreswitz

Auch in unserer neuen Projektzeit, dem 18. Jahrhundert,  gibt es Neuigkeiten. Wir werden als Gäste an der Belebung des Schlosses Burgtreswitz vom 30. September bis 1. Oktober teilnehmen.

Wir freuen uns auf diese Erfahrung.

Neue Wege

So. Lange war es still um uns was daran liegt, dass wir neue Wege beschreiten. Alte Gefährten gehen, neue Gefährten kommen.
Zwar werden wir auch noch weiterhin im Geschichtspark Belebungen im 13. Jahrhundert anstreben, die Patenschaft an einem der Häuser war aber mangels der Zahlen an aktiver Mitglieder nicht mehr machbar. Aber das macht nichts. Wir blicken zufrieden zurück und freuen uns darüber sagen zu können, dass wir aktiv an einem Hausbau mitgewirkt und es über viele Jahre begleitet haben und freuen uns in einigen ausgesuchten Belebungen das Projekt wachsen zu sehen.
Die klaren Verhältnisse haben außerdem erfreulichen Raum für etwas Neues geschaffen und so ist es uns ein Vergnügen zu verkünden, dass wir eine neue Sparte anstreben. Künftig (und momentan auch verstärkt) werden wir in das 18. Jahrhundert eintauchen. Eine Zeit die wir näher kennenlernen und beleben wollen.
Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein neues und aufregendes Kapitel und laden euch ein uns auf dieser Seite und unserer (bald wieder aktuellen) Seite auf dieser Reise zu begleiten.

Nach dem Fest ist vor dem Fest

Schön langsam haben wir uns vom Markt-Wochenende in Bärnau erholt. Wir haben in der Herberge gekocht (Knopfelin, Mortel, Gemüse und – ganz dekadent – Reis), Wache geschoben und unseren Nachwuchs präsentiert (zwei unserer Mitglieder sind seit kurzem Mutter).
 
Es war unglaublich viel los im Geschichtspark, entsprechend anstrengend war es auch. Und trotzdem war es irgendwie entspannt und vor allem sehr lustig. Leider kam niemand von uns dazu, Fotos zu machen.
 
Die nächste Veranstaltung ist dieses Mal schon in zwei Wochen: Slawentage im Geschichtspark. Hoffentlich können wir davon wieder Fotos präsentieren.

Miltärmanöver: 50 Anmeldungen

Bei unserem diesjährigen Militär-Manöver im Geschichtspark Bärnau-Tachov werden etwa 50 Darsteller aktiv sein, darunter fünf Berittene und 25 Infanteristen. Das verspricht wieder eine spannende Veranstaltung zu werden (und eine Herausforderung für das Herbergsteam)! Mehr dazu haben wir ja bereits hier geschrieben: Militärmanöver 2016.

Zeig mir wo es steht und ich glaub dir den Beleg

Hinweise zur Forschung

Wer sich über die Sachkultur des hochmittelalterlichen Adels und über die gesellschaftlichen Umgangsformen im 12. und 13. Jahrhundert informieren will, muß die kulturgeschichtlichen Darstellungen des 19. Jahrhunderts zu Rate ziehen, …“

Weiterlesen